top of page

Besinnliche Konzertzugabe

Aktualisiert: 5. Apr.




Wir hatten die grosse Ehre, kurz vor Jahreswechsel ein zweites Mal im Hotel Hof Weissbad aufspielen zu dürfen. Für die Programmwahl war Fingerspitzengefühl gefragt, da es während der Festtage doch etwas besinnlicher zugeht. Aus diesem Grund hatten wir uns als letzte Zugabe etwas Besonderes ausgedacht.

Konzertbeginn wäre eigentlich um 21.00 Uhr gewesen, nur, just zu diesem Zeitpunkt war das Hotelpersonal noch mit dem Organisieren von zusätzlichen Stühlen beschäftigt, denn der Publikumsaufmarsch war weitaus grösser als erwartet. So wurden wir an diesem Abend im wahrsten Sinne des Wortes eine Band "zum Anfassen nahe", sassen doch einige Zuschauerinnen und Zuschauer unmittelbar vor und neben uns. Die neben uns platzierten konnten uns sogar zum Teil in die Noten schauen, nicht aber in die Karten!

Mit unseren zu Beginn heiteren, beschwingten Songs gefolgt von ruhigeren wie "Una lacrima sul viso" oder "Non son degno di te" entlockten wir dem Publikum so manchen kräftigen Applaus. Dieser bestätigte uns, dass wir mit unserer Songauswahl ins Schwarze getroffen hatten.

Nachdem sich die Hoteldirektion am Ende des Konzertes mit lobenden Worten und Blumen bedankt hatte, erfreuten wir das Publikum mit drei wunderschönen Zugaben. Die ersten beiden präsentierten wir wie gewohnt. Doch mit der dritten und letzten, einer Eigenkomposition für Akkordeon und Gesang, überraschten wir alle: Wir formierten uns dazu im Halbkreis mit kleinen Windlichtern in der Hand. Als Franco zu "È passato un' altro anno" ansetzte, wurde es mucksmäuschenstill im Saal. Mit der anschliessenden Übersetzung ins Schweizerdeutsche, vorgetragen als Text und untermalt mit Akkordeonklängen, schafften wir nicht nur eine nachdenklich besinnliche Stimmung, sondern erweckten offensichtlich auch viel Dankbarkeit.

Diese bekamen wir beim Verlassen der Bühne unmittelbar in Form von unzähligen Dankeschön Zurufen, Händedrucks und Schulterklopfen zu spüren. Noch nie zuvor sind wir von einem Publikum mit so vielen spontanen Gesten verabschiedet worden.

Im Gegenzug bedankten wir uns mit einer selbstkreierten Neujahrskarte mit dem Aufdruck "vi auguriamo un felice anno nuovo!", versehen mit einem Schokoladenherz. Das passte perfekt zu unserer Musik, die mitten ins Herz ging..

25 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


Les commentaires ont été désactivés.
bottom of page